HERBSTPROJEKT 2020 – Tiefenrausch

Boswil
Alte Kirche

Sa. 26. September 2020, 19.30 Uhr

COVID-19 Schutzkonzept

Fischingen
Kloster, Bibliothek

So. 27. September 2020, 16.00 Uhr

Thalwil
Reformierte Kirche

Fr. 2. Oktober 2020, 19.30 Uhr

Möriken
Reformierte Kirche

Sa. 3. Oktober 2020, 19.30 Uhr

COVID-19 Schutzkonzept

Zürich
St. Anna Kapelle

So. 4. Oktober 2020, 17.00 Uhr

COVID-19 Schutzkonzept

Luzern
Marianischer Saal

Sa. 28. November 2020, 19.30 Uhr

Aarau
Aeschbachhalle

So. 29. November 2020, 17.00 Uhr

Baden
Reformierte Kirche

Fr. 4. Dezember 2020, 19.30 Uhr

Cham
Lorzensaal

Sa. 5. Dezember 2020, 19.30 Uhr

Program:
Laszlo Weiner – Tripelkonzert für Flöte, Harfe, Viola und Streichorchester
Gustav Mahler – Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5
Martin Wettstein – Tiefenrausch, Trippelkonzert für Flöte, Harfe, Viola und Streicher
Béla Bartók – Divertimento für Streichorchester

Solisten: Trio tacchi alti
Leitung: Jonas Bürgin

Das Programm Tiefenrausch umfasst vier Werke, welche sich mit Stille und Abgeschiedenheit befassen. Bartok komponierte das Divertimento vor Beginn des zweiten Weltkrieges in den Schweizer Bergen, einer letzten, unrealen Insel der Ruhe. Weit entfernt vom schnellen Treiben des Lebens entsteht das Adagietto von Mahler, eine intime Liebeserklärung an Alma. Die Schönheit unwirklicher Momente fasziniert auch den Zürcher Komponisten Martin Wettstein, dessen Tripelkonzert tacchi alti und die Jungen Zürcher Harmoniker uraufführen. Mit Weiner wird ausserdem das kostbare Werk eines vergessen gegangenen, jüdischen Komponisten aus Ungarn entdeckt. tacchi alti und die Jungen Zürcher Harmoniker sind zwei Ensembles, welche beide mit hochstehenden und leidenschaftlichen Konzerten zu begeistern vermögen.

tacchi alti – das Ensemble für hochstehende Kammermusik

tacchi alti ist ein aussergewöhnliches Ensemble für hochstehende Musik. tacchi alti verbindet Passion mit Fantasie. tacchi alti, das ist die Flötistin Barbara-Gabriella Bossert, die Harfenistin Kathrin Bertschi und der Bratschist Hannes Bärtschi. Drei Virtuosen, die sich gefunden haben, um gemeinsam die Zuhörer auf musikalische Reisen mitzunehmen, sie zu begeistern und zu verzaubern. Je nach Programm verbindet sich tacchi alti mit überraschenden Partnern: Ensembles, Schauspielerinnen, Tänzerinnen oder Orchestern.

tacchi alti ist bekannt für unkonventionelle und spannende Programme. Jedes Jahr geht das Ensemble mit einem andern Programm auf Schweizer Tournee. Die Flötistin Barbara-Gabriella Bossert und die Harfenistin Kathrin Bertschi haben sich während ihres Studiums an der Musikhochschule in Luzern kennengelernt und gründeten 2007 das Ensemble tacchi alti. Ein wenig später ist der Bratschist Hannes Bärtschi dazu gestossen. Seitdem hat das Trio Hunderte von Konzerten in der Schweiz und im Ausland gespielt.